DAS machen & andere verdächtige Sachen

Figuren- und Objektheater für alle ab 9 Jahren

Grafik: Christine Aebi

Peri und Josh finden bei der Arbeit zu ihrem neuen Projekt „Verdächtige Wörter“ keine Ruhe. Die Ideen und Materialien verselbständigen sich: Ein Aktbild friert, X- und Y- Chromosomen suchen nach dem Z, Teddy wünscht sich eine Intimrasur und unerwartet auftauchende Kinder stellen Fragen: „Wie viele Mütter kann ein Kind haben? Wenn zwei miteinander schlafen, schlafen die wirklich? Wer hat eigentlich Sex erfunden? Und wie viele Gruppen braucht es für Gruppensex?“

Das neue Projekt von Theater Blau ist inspiriert vom preisgekrönten Bilderbuch „DAS machen?“ von Lilly Axster und Christine Aebi und entsteht als grenzüberschreitende schweizerisch-österreichische Zusammenarbeit. Es handelt davon, was Worte wie DAS machen, rubbeln, Eierspeise, Gummi, Vögel, Verkehr und die Zahl 6 eigentlich so verdächtig macht.
Ein Stück über das Besprechbarmachen von Fragen rund um Sexualität, Intimität, Körper und Begehren: selbstverständlich, humorvoll, bestechend direkt.


Spiel 

Autorin

Regie                       

Ausstattung

Musik 

Dramaturgie

Textmitarbeit

 

Produktionsleitung

 

 

Uraufführung

ÖEA 

Julius Griesenberg und Priska Praxmarer

Lilly Axster

Antonia Brix

Christine Aebi

Simon Ho

Brigitta Soraperra

Ezgi Erol

 

Gabi Bernetta

 

 

12. Januar 2019, Theater Stadelhofen Zürich

11. Februar 2019, Dschungel Wien Theaterhaus für junges Publikum



Probenfotos: Christine Aebi


Eine Produktion von Theater Blau und Bernetta Theaterproduktionen

in Koproduktion mit Theater Stadelhofen Zürich und Dschungel Wien

Kontakt

Bernetta Theaterproduktionen | Gabi Bernetta | Wasserwerkstrasse 96 | 8037 Zürich

gabi.bernetta (at)bernetta.net | 044 440 66 07 | www.bernetta.net

 

 


Grafik: Christine Aebi